x
Sie haben Fragen? Dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Wir sind gerne für Sie da.
T +49 821 27979 0 F +49 821 27979 80

    1. Chemische Zusammensetzung von CW502L

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    84,0- Rest 0,05 0,30 0,05 0,10 0,02 0,10
    86,0

    2. mechanische Eigenschaften von CW502L

    nach DIN EN 1652 Bleche/Platten, 12449 Rohre, 12163/12167 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    R300/H085* max. 5 300 370 150 16 25 85-115
    R350/H105* max. 5 350 420 250 4 12 105-135
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,75 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 1005-1025 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 21,0 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 159 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 2
    Koeffizient 10-6/K 18,7 – kalt 1
    Elastizitätsmodul N/mm2 122.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 2 Polieren mechanisch 1
    – Gasschweißen 2 Polieren elektrolytisch 1
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 4 Galvanisieren
    – Hartlöten 1
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 4

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW502L:

    Die Legierung findet bei Architektur-, Stanz- und Tiefziehteile Verwendung. Zudem auch bei der Schmuckherstellung, Kosmetikverpackungen und auch bei Bauteile in der Elektrotechnik und des Maschinenbaus.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW508L

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    62,0- Rest 0,10 0,30 0,10 0,10 0,05 0,10
    64,0

    2. mechanische Eigenschaften von CW508L

    nach DIN EN 1652 Bleche/Platten, 12449 Rohre, 12163/12167 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R290/H050* max. 80 290 230 – 30 45 50-100
    R300/H055* 0,2 5 300 370 180 38 – 48 55-95
    R350/H095* 0,2 5 350 440 170 19 – 28 95-125
    R370/H085* max. 40 370 240 – 10 14 85-145
    R410/H120* 0,2 5 410 490 300 8 – 12 120-155
    R440/H115* max. 5 440 320 – – 10 110
    R480/H150* 0,2 2 480 560 430 3 – 150-180
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,44 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 904-920 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 15,5 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 121 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 2
    Koeffizient 10-6/K 20,2 – kalt 1
    Elastizitätsmodul N/mm2 110.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 3 Polieren mechanisch 1
    – Gasschweißen 3 Polieren elektrolytisch 3
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 3 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 1
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 4

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW508L:

    CW508L eignet sich wie CW502L hervorragend zum Kaltumformen, zwar etwas schlechter aufgrund des höheren Zinkgehaltes, aber dennoch fast identisch.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW602N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al As Bemerkung Andere Elemente
    61,0- Rest 0,17- 0,30 0,10 0,10 0,05 0,02- 0,10%Mn 0,20
    63,0 2,8 0,15

    2. mechanische Eigenschaften von CW602N

    nach DIN EN 12449 Rohre, 12164/12167/12168 Profile/Stangen (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R280/H070* max. 80 280 200 – 20 30 70-110
    R320//H090* max. 60 320 200 – 10 20 90-135
    R400/H105* max. 10 400 250 – 2 8 105
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,45 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 885-910 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 14,5 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 110 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 3
    Koeffizient 10-6/K 20,0 – kalt 2
    Elastizitätsmodul N/mm2 104.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 5 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 2 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 2
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 2

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW602N:

    CW602N wird bei Industrie- und Haushaltsarmaturen eingesetzt, insbesondere auch für Rohrverbinder. Diese Legierung ist sehr beständig gegen Entzinkung und ist gut kaltumformbar.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW603N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    60,0- Rest 2,5- 0,30 0,30 0,20 0,05 0,20
    62,0 3,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW603N

    nach DIN EN 12449 Rohre, 12164/12167/12168 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R300/H080* max. 10 300 250 – – 35 80-110
    R340/H070* max. 80 340 280 – – 20 70-20
    R400/H100* max. 25 400 200 – 4 12 100-140
    R460/H135* max. 5 460 350 – – 10 135
    R480/H125* max. 10 480 350 – 3 8 min. 125
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,50 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 885 – 900 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 13,0 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 100 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 2
    Koeffizient 10-6/K 20,6 – kalt 1
    Elastizitätsmodul N/mm2 102.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 3 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 3 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 2

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW603N:

    Diese Legierung wird überwiegend in den USA im Maschinenbau verwendet.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW608N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    60,0- Rest 1,6- 0,30 0,20 0,20 0,05 0,20
    61,0 2,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW608N

    n. DIN EN 1652 Bleche/Platten, 12449 Rohre, 12164/12167/12168 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebr. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R360/H070* max. 80 360 300 – 10 20 70-100
    R410/H100* max. 40 410 220 – 8 12 100-145
    R500/H120* max. 14 500 350 – 2 8 min. 120
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,44 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 895 – 900 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 14,0 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 109 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 1
    Koeffizient 10-6/K 20,4 – kalt 3
    Elastizitätsmodul N/mm2 102.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 3 Polieren elektrolytisch 3
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 3 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 2

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW608N:

    Diese Legierung kommt in der Metallindustrie für eine Vielzahl von Produktien, insbesondere für feinmechanische und optische Geräte, Uhrenteile sowie Armaturen, zum Einsatz.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW612N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    59,0- Rest 1,8- 0,30 0,30 0,30 0,05 0,20
    60,0 2,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW612N

    nach DIN EN 1652 Bleche/Platten, 12164/12167/12168 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R360/H090* max. 5 360 440 270 30 – 40 90-120
    R420/H120* max. 5 420 500 270 12 – 20 120-150
    R490/H150* max. 5 490 570 420 – – 9 150-180
    R560/H175* max. 2 560 510 – – 175
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,44 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 880-895 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 13,9 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 109 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 1
    Koeffizient 10-6/K 21,1 – kalt 5
    Elastizitätsmodul N/mm2 102.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 5 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 3 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 2

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW612N:

    CW612N wird wie CW614N häufig für die spanabgebende Bearbeitung verwendet und lässt sich sehr gut Warmumformen und Schmieden.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW614N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    57,0- Rest 1,6- 0,30 0,30 0,30 0,05 0,20
    59,0 2,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW614N

    nach DIN EN 12164, Stangen (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nennmaß Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    von bis min max min max A100 A11.3 A
    M alle
    R360/H090* 6 80 360 320 – – 15 20 90-125
    R430/H110* 2 40 430 220 – 6 8 10 110-160
    R500/H135* 2 14 500 350 – – 3 5 min. 135
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,4 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C – organische Stoffe
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m – neutrale / alkalische Verbindungen
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm
    Koeffizient 10-6/K – kalt
    Elastizitätsmodul N/mm2
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen Polieren mechanisch
    – Gasschweißen Polieren elektrolytisch
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) Galvanisieren
    – Hartlöten
    – Weichlöten
    Spanbarkeit
    Generell

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW614N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    57,0- Rest 2,5- 0,30 0,50 0,30 0,05 0,20
    59,0 3,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW614N

    nach DIN EN 12449 Rohre, 12164/12167/12168 Profile/Stangen, 12166 Drähte (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R360/H090* max. 80 360 320 – – 20 90-125
    R430/H110* max. 40 430 220 – 6 10 110-160
    R500/H135* max. 14 500 350 – – 5 135
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,46 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 880-895 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 14,6 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 113 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 1
    Koeffizient 10-6/K 21,4 – kalt 5
    Elastizitätsmodul N/mm2 96.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 5 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 5 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 1

    CW614N ist die Hauptlegierung für die Zerspanung. Sie wird überwiegend wegen der guten Zerspanbarkeit angewendet. Insbesondere eignet sich dieses Messing für Automaten und lässt sich zudem warm sehr gut umformen.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW624N

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Bemerkung Andere Elemente
    55,0- Rest 1,6- 0,30 0,30 0,30 0,05- 0,20
    57,0 3,0 0,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW624N

    nach DIN EN 12167 Profile/Stangen (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,4 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 870-885 – organische Stoffe 2
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 16,4 – neutrale / alkalische Verbindungen 2
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 126 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 1
    Koeffizient 10-6/K 21,2 – kalt 5
    Elastizitätsmodul N/mm2 97.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 5 Polieren mechanisch 2
    – Gasschweißen 5 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 5 Galvanisieren 1
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 1
    Spanbarkeit
    Generell 2

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW624N:

    Diese Legierung wird häufig bei Profilen mit dünnen Wandstärken bzw. komplexer Geometrien verwendet.

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.

    1. Chemische Zusammensetzung von CW710R

    nach DIN EN 13388 (in % der Masse)

    Cu Zn Pb Ni Fe Sn Al Mn Bemerkung Andere Elemente
    58,0- Rest 0,2- 2,0- 0,50 0,50 0,3- 1,5- 0,1% Si 0,30
    60,0 0,8 3,0 1,3 2,5

    2. mechanische Eigenschaften von CW710R

    nach DIN EN 12449 Rohre, 12163/12167 Profile/Stangen (gebräuchl. Zustand)

    Zustand Nenndicke Zugfestigkeit Dehngrenze Bruchdehnung Härte
    in mm Rm in MPa Rp0,2 in MPa in % (min.) HBS
    über bis min max min max A50 A
    A100
    M alle wie gefertigt – ohne Vorgabe mechanischer Werte
    R490/H120* max. 40 490 290 – – 18 120-160
    Physikalische Eigenschaften Allgemeine Eigenschaften
    (Richtwerte bei 20° C)
    Dichte in g/cm3 8,28 Beständigkeit gegen:
    Erstarrungsbereich ° C 870900 – organische Stoffe 1
    Elektr. Leitfähigkeit MS/m 5,9 – neutrale / alkalische Verbindungen 1
    Wärmeleitfähigkeit W/(mK) 50 Umformbarkeit
    Therm. Längenausdehnungs- – Warm 2
    Koeffizient 10-6/K 2037 – kalt 5
    Elastizitätsmodul N/mm2 93.000
    Verbindungsarbeiten Oberflächenbehandlung
    – Schutzgasschweißen 3 Polieren mechanisch 1
    – Gasschweißen 3 Polieren elektrolytisch 5
    – Wiederstandsschweißen (stumpf) 2 Galvanisieren 3
    – Hartlöten 3
    – Weichlöten 3
    Spanbarkeit
    Generell 3

    3. Hauptanwendung / Besonderheiten von CW710R:

    * Das jeweilige maximal erhältliche Nennmaß eines jeden Zustandes ist von der benötigten Form abhängig.